Die Hexe und der Zauberer

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

15 Zitat(e):


  • "Das ist nur ein kleines Stehgeschnöber, äh Schneegestöber!" thx Cloud
  • "Der ist ja lebendig und kann reden!" - "Ja, ja das kann ich und sogar viel besser als Du!" thx Cloud
  • "Higitus figitus migitus mum Prestidigitonium" thx Cris Natas
  • "Ich bin kein Junge, äh ich bin kein Einhörnchen!" thx Cloud
  • "Komm Junge laß uns nochmal durch das Gemüse schwimmen, das kitzelt so schön!" thx Cloud
  • "Madame erlaubt mal, das ist mein Schwanz gebt ihn sofort wieder her!" thx Cloud
  • "Oh, ein ausgestopfter Kauz!" - "Wie, was heißt denn ausgestopft, ich muß doch sehr bitten!" thx Cloud
  • "Und wer seid ihr?" - "Mein Name ist Merlin und das da ist Archimedis ein hochgebildeter Kauz!" thx Cloud
  • "Was ist ein Film?" - "Das ist sowas ähnliches wie Fernsehen nur ohne Störung!" thx Cloud
  • "Willst du auch nur Muskeln und kein Verstand?"-"Ich habe garkeine Muskeln."-Ach nein womit bewegst du dich denn?"-"Ach, ich glaub ein paar hab ich schon." thx unbekannt1002
  • "Zuckerchen, wirst Du nun endlich klug, hat das Service nicht Sprünge genug?" thx Cloud
  • Melin beim Kofferpacken : „Wo waren wir stehen geblieben ?“
    Flo : „ Bei Woppedi Poppedi ????“
    thx Cathi
  • Merlin: "Die Liebe ist eine gewaltige Macht" - Flo :"Größer als die Schwerkraft?" - Merlin:" Oh ja..auf ihre Art. Ich möchte sagen sie ist die größte Macht auf Erden.." thx Naminé
  • Merlin: "Ich bin nicht etwa verschwunden, Madame, ich bin nur sehr klein. Ich bin ein Bazillus, eine seltene Krankheit namens Merlini Merlinitis und Ihr leidet an mir, Mim. Ich fange an mit roten Flecken, dann wird Euch heiß und kalt. Dann äußere ich mich in einem heftigen Schüttelfrost und dann in einem gewaltigen Niesen." thx Cris Natas
  • Spielmann: "Es klingt eine Mär aus Alt-Engeland her, aus kühner Ritterzeit. Der König war tot und es gab kein Gebot, wer der Erbe des Throns sollte sein, das Land zu bewahren vor Kriegsgefahr und helfen ein Wunder allein. Und das Wunder es traf wahrhaftig ein, das Schwert in dem Stein."

    Erzähler: "Und unter dem Griff war zu lesen, in goldenen Lettern: 'Wer dieses Schwert herausziehet aus dem Steine und dem Amboss, der soll sein rechtmäßiger König von England.'

    "Soviele ihre Kraf an diesem Schwert versuchten, nicht einer war, der es auch nur bewegen konnte. Die Verheißung erfüllte sich nicht, England blieb ohne König. Und im Laufe der Jahre geriet das wundersame Schwert in Vergessenheit. Es war eine düstere Zeit, ohne Recht und ohne Ordnung. Die Menschen lebten in Furcht voreinander, denn die Starken knechteten die Schwachen." thx Cris Natas


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden